Öffentlich-rechtliches Leitungswasser

April 7th, 2012 § 0 comments

Ich war vor ein paar Tagen in der “Redaktionskonferenz” von Deutschlandradio Wissen zu Gast. Es ging um enorm, unsere Arbeit und nachhaltiges Wirtschaften, und es wurden 5 Songs gespielt, die ich mir vorab wünschen durfte (im Stream der Sendung wurden sie leider rausgeschnitten). Ob die gemütliche Atmosphäre, die Moderator Ingo Rockenberg laut Vorgespräch erzeugen wollte, rüberkam, kann ich nicht sagen – allerdings fiel mir erst hinterher auf, dass wir uns von den 90 Minuten Sendezeit geschätzte 50 Minuten lang unterhielten, zumindest kein schlechtes Zeichen.

Bemerkenswert war das professionelle Desinteresse seitens des NDR. Um zu der in Köln produzierten Sendung dazugeschaltet zu werden, musste ich mich in ein Studio hier in Hamburg setzen – das zu finden, war aber nicht so leicht. Der erste Pförtner hatte keine Ahnung, der zweite schickte mich zu Haus 18, im 1. Stock waren aber sämtliche Türen verschlossen. Es war bereits halb sechs, Feierabend also. Ein Techniker, den ich nach zehn Minuten im 2. Stock fand, führte mich schließlich zu Studio E5 und erklärte mir, dass ich den Kopfhörer aufsetzen muss. Meine Frage nach einem Glas Wasser irritierte ihn zwar, in der Teeküche aber wurde er fündig. Und dann ging er wieder mit dem Hinweis, dass ich hier jetzt alleine sitzen würde. Und dass ich mich, wenn ich noch mehr Durst bekäme, aus dem Wasserhahn bedienen könne.

Nach der Sendung legte ich den Kopfhörer zurück, packte meine Sachen ein und zog die Tür hinter mir zu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

What's this?

You are currently reading Öffentlich-rechtliches Leitungswasser at Marc Winkelmann // Journalist.

meta